Egbert Liskow: Kampagne „Besser ein Meister“ wird mit Doppelhaushalt 2018/19 fortgesetzt

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Egbert Liskow: Kampagne „Besser ein Meister“ wird mit Doppelhaushalt 2018/19 fortgesetzt Egbert Liskow - egbert-liskow.de
(BFP) Die von der Landesregierung seit 2008 unterstützte Kampagne „Besser ein Meister“ kann auch in den kommenden zwei Jahren fortgesetzt werden. In der aktuellen Haushaltsdiskussion stellen die Finanzpolitischen Sprecher der Koalitionsfraktionen, Egbert Liskow und Tilo Gundlack, dar, wie wichtig die Nachwuchsgewinnung für das Handwerk in Mecklenburg-Vorpommern ist: „Allein bis zum Jahr 2025 werden rund 6.000 Handwerksbetriebe neue Firmenleitungen suchen. Die Betriebsnachfolge zu regeln kann nur gelingen, wenn wir dem Nachwuchs jetzt schon klar machen, welche beruflichen Chancen im Handwerk liegen. Ich freue mich daher, dass wir die Handwerkskammern auch in Zukunft bei ihrer erfolgreichen Kampagne unterstützen werden.“

Hintergrund: Die Kampagne des Handwerks in MV, die seit 2010 mit der bundesweiten Imagekampagne des Handwerks inhaltlich verzahnt ist, zeigt Erfolg. In beiden Kammerbereichen gab es mit Stand 1. Juli 2017 ein deutliches Plus bei den neuen Ausbildungsverträgen, Schwerin: +9% gegenüber Vorjahr, Ostmecklenburg-Vorpommern: +7%. Das Wirtschaftsministerium MV flankiert und unterstützt mit den Instrumenten Meister-Prämie und Meister-Extra die Ziele der Kampagne.

Quelle: CDU-Fraktion im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesFinanzPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.