Zinssatz ist nicht einziger Faktor bei der Auto Finanzierung

Zinssatz ist nicht einziger Faktor bei der Auto Finanzierung

Wie eine Studie des Marktforschungsunternehmens GfK im Januar gezeigt hat, nimmt die Auto Finanzierung in Deutschland weiter zu. Fast 40 Prozent der Autokäufe wurden im vergangenen Jahr über einen Kredit finanziert. Dabei sollte nicht nur die Höhe des Zinssatzes ausschlaggebend für eine Finanzierungswahl sein. Ein Vergleich der verschiedenen Faktoren lohnt sich.


Spezielle Autokredite lohnen sich

Viele Kreditinstitute bieten, neben herkömmlichen Darlehen, spezielle Autokredite zur Auto Finanzierung an. Dieser Kredit funktioniert wie ein normaler Ratenkredit mit gleichbleibenden Monatsraten, hat allerdings einen speziellen Verwendungszweck. So ein spezieller Kredit kann sich durchaus lohnen, denn oft bekommt man ihn zu günstigeren Konditionen. Das liegt an den größeren Summen, um die es sich bei einem Autokauf handelt und an der guten Wiederverwertbarkeit eines Autos. Bei dieser Form der Auto Finanzierung funktioniert das Fahrzeug gleichzeitig als Sicherheit für den Kreditgeber. Oft wird der Fahrzeugbrief für die Laufzeit der Finanzierung bei der Bank hinterlegt, die sogenannte Sicherungsübereignung. Ein Verkauf des Autos während der Kreditlaufzeit ist nur mit Einwilligung des Kreditinstituts möglich. Durch diese gut zu handhabende Sicherheit ist der Zinssatz beim Autokredit niedriger als beim klassischen Ratenkredit.

Durch den niedrigen Leitzins der Europäischen Zentralbank in Höhe von null Prozent gelangen die Banken und Kreditinstitute momentan sehr günstig an das passende Geld zur Finanzierung. Trotzdem sollte der Autokäufer die verschiedenen Angebote zur Auto Finanzierung genau vergleichen, denn die Zinssätze der Banken können weit auseinander liegen. Bei einigen Geldinstituten ist die Höhe der verlangten Zinsen bonitätsabhängig, die Höhe des regelmäßigen Einkommens spielt ebenfalls eine Rolle.

Versicherungen sind nicht automatisch notwendig

Ein weiterer Faktor für den Abschluss einer erfolgreichen Auto Finanzierung ist der vorgegebene Abschluss von Versicherungen. Dieses sollte kritisch überprüft werden. Oft raten Banken zu einer Restschuldversicherung, die einspringen soll, wenn der Kreditnehmer das Darlehen am Ende nicht zurückzahlen kann. Die Prämien für diese Art der Versicherung sind häufig sehr hoch, nicht immer decken die Policen im Ernstfall alle Fälle ab, in denen nicht gezahlt werden kann. Beim Kauf eines neuen Autos sind solche Versicherungen nicht notwendig, da das Restrisiko der Bank durch den Gegenwert des Fahrzeugs abgedeckt ist.