Heute Samstag, 26th September 2020
BundesFinanzPortal

Nachrichten und Themen

WISO steuer:web

WISO steuer:web

WISO steuer:Web ist durch seine Bedienung im Browser völlig unabhängig vom Betriebssystem. Als Testsieger in verschiedenen Bewertungen erreicht das Programm regelmäßig hohe Kundenbewertungen.

Das kann WISO steuer:web für Ihre Steuer

Die Funktionspalette von WISO steuer:web ist nahezu umfassend. Ob Einkommenssteuer oder Einnahmen-Überschuss-Rechnung (EÜR), Umsatz- oder Gewerbesteuererklärung: Hier ist alles möglich. Die Software wartet auch mit Steuertipps und -prüfung auf, testet die Eingaben vor der Abgabe und versendet sie direkt an das ELSTER Portal. Auch eine Übernahme der Daten aus dem Vorjahr ist möglich, wenn man das Programm wiederholt nutzt. Inzwischen ist auch die Belegablage möglich: Einfach abfotografieren, die Software übernimmt dann die Zuordnung. Per Verbindung mit dem Bankkonto können automatisch steuerrelevante Buchungen erkannt und übernommen werden. Durch die Abruf-Funktion können zudem die Daten, die dem Finanzamt ohnehin bereits vorliegen, automatisch abgerufen und eingetragen werden: Der Arbeitgeber muss seine Lohnsteuerdaten beispielsweise ohnehin an das Finanzamt übermitteln, auch Versicherungen und Krankenkassen tun das – statt dass man selbst sie also nochmal heraussuchen muss, werden sie auf diesem Weg einfach automatisch abgeglichen. Als Testsieger in vielen Tests ist die Software besonders akkurat bei den Berechnungen.
Es können ganze fünf Steuererklärungen pro Account eingereicht werden – das sollte für einen ganzen Haushalt reichen.

Wie steht’s mit der Technik?

Da die Software über eine Web-App läuft, ist die Nutzung sowohl mit PC als auch Mac möglich. Per App geht die Steuererklärung auch unterwegs, auf Android oder iOS für Smartphone oder Tablet. Die Server stehen in Deutschland in einem eigenen Rechenzentrum und ein technischer Support ist ebenfalls vorhanden.
Auf die Sicherheit der Daten wird hier besonders wert gelegt: Eine HTTPS-Übertragung ist ja ohnehin bereits Standard, zusätzlich werden die Übertragungen mit einer AES 256 Bit Verschlüsselung versehen. Wer will, kann jeden einzelnen Steuerfall mit einem zusätzlichen Passwort schützen.

Wie viel kostet die Steuersoftware?

Im Abo kostet WISO steuer:web 29,95 Euro jährlich. Teurer wird es allerdings, wenn man die Software nur für ein Jahr nutzen möchte – dann zahlt man für das Gesamtpaket 34,95 Euro. Außerdem kommt noch eine einmalige Aktivierungsgebühr dazu. Diese gibt dem Nutzer jedoch neben der Web-Plattform den kostenlosen Download der Apps und Desktop-Software, inklusive WISO steuer:Sparbuch. Daher ist diese Software-Lösung von buhl Data zwar nicht die Günstigste, kann aber dafür selbst komplexe Steuererklärungen problemlos handhaben. Wer sich noch unsicher ist, kann das Angebot auch gratis testen.

Ist WISO steuer:Web einfach zu bedienen?

Das Web-Portal ist übersichtlich und einfach strukturiert. In der aufklappbaren Navigation auf der linken Seite geht man Schritt für Schritt die persönlichen Daten, die Einnahmen und Ausgaben durch und kann diese im zentralen Bereich eingeben. Erklärungsvideos und eine automatische Hilfeleiste am rechten Rand, die in verständlicher Sprache die nötigen Angaben erklärt, machen das Ausfüllen sehr einfach. Auch praktisch: Während man seine Daten eingibt, kann man bereits die Berechnung der voraussichtlichen Erstattung live verfolgen. Auch Umsatzsteuer und Gewerbesteuer gehen nach gleichem Verfahren vor.
Während man bei ELSTER für eine durchschnittliche Steuererklärung zwischen einer und vier Stunden benötigt, geht das mit WISO steuer:Web deutlich schneller: Zwischen fünf und 90 Minuten veranschlagen die Macher für die automatisierte Ausfüllhilfe. Dabei hilft vor allem das automatische einfügen von Finanzamt-Daten, wie zum Beispiel der Lohnsteuer, aber auch die Girokonto-Ingegration und das Abfotografieren und automatische Erkennen von Belegen und Rechnungen.

Fazit: Rundumschlag für alle Zwecke

Mit der breiten Palette an möglichen Steuerformularen eignet sich WISO steuer:Web für Angestellte ebenso wie für Selbstständige, aber auch Studierende und Rentner. Die Steuerspar-Tipps helfen ebenfalls, das Meiste aus der Steuer herauszuholen. Durch die Abgabe von bis zu fünf Steuererklärungen im Jahr ist es auch hervorragend für gemeinsame Haushalte oder Wohngemeinschaften geeignet. Wer den Einrichtungspreis eines Buhl-Accounts nicht scheut, für den zahlt sich das Programm dauerhaft sicher aus.