Heute Donnerstag, 3rd Dezember 2020
BundesFinanzPortal

Nachrichten und Themen

Leasing

Baden-WürttembergLeasing Stuttgart
BayernLeasing München
BerlinLeasing Berlin
BrandenburgLeasing Potsdam
BremenLeasing Bremen
HamburgLeasing Hamburg
HessenLeasing Wiesbaden
Mecklenburg-VorpommernLeasing Schwerin
NiedersachsenLeasing Hannover
Nordrhein-WestfalenLeasing Düsseldorf
Rheinland-PfalzLeasing Mainz
SaarlandLeasing Saarbrücken
SachsenLeasing Dresden
Sachsen-AnhaltLeasing Magdeburg
Schleswig-HolsteinLeasing Kiel
ThüringenLeasing Erfurt

Lohnsteuer Kompakt

Lohnsteuer Kompakt

Lohnsteuer Kompakt hat einen sprechenden Namen: Der Fokus auf die Lohnsteuer lässt zwar andere Steuererklärungen außen vor – aber für Angestellte ist das die kompakteste Möglichkeit zur Steuererklärung.

Das kann Lohnsteuer Kompakt für Ihre Steuer

Diese Online-Plattform lässt den Nutzer nach der Registrierung seine Lohn- oder Einkommenssteuer berechnen und einsenden. Inzwischen kann die Software auch Einnahmen-Überschuss-Rechnung (EÜR) und Anlage G für Gewerbeeinnahmen. Die Gewerbesteuer und die Umsatzsteuer ist bisher jedoch noch nicht im Paket vorgesehen. Davon abgesehen gehört jedoch alles zum Leistungsumfang, was man braucht: Der automatisierte Abruf von beim Finanzamt vorliegenden unterlagen, die Belegorganisation und die Übernahme der Daten aus dem Vorjahr. Die Verifizierung des Abgabe-Codes zum Schluss ist zwar etwas umständlicher als nötig. Dafür sind integrierte Hilfen und Steuerbescheid-Prüfungen, die während der Dateneingabe auf Fehler überprüft, Teil des Leistungsangebots. Standardmäßig gilt das Paket nur für eine Steuererklärung – wer allerdings für seinen Haushalt weitere Steuererklärungen einreichen will, kann sich Ergänzungspakete zukaufen. (Siehe unten.)
Durch den Verzicht auf Umsatz- und Gewerbesteuer ist die Zielgruppe zwar ein bisschen eingeschränkt, dafür bleib Lohnsteuer kompakt etwas übersichtlicher und konzentriert sich auf das, was die meisten Nutzer benötigen.

Wie steht’s mit der Technik?

Als Browser-basierte Software braucht es für die Benutzung nur einen Internetzugang. Ob Mac oder Windows ist daher irrelevant. Die Software und Daten werden auf deutschen Servern gehostet und mit SSL bzw. HTTPS sicher übertragen. Eine 256 Bit Verschlüsselung und ein Root-Zertifikat mit 2048 Bit sind ebenfalls Teil der Sicherheitsmaßnahmen. Besonderheit bei Lohnsteuer kompakt: Steuerfälle können lokal oder online gespeichert werden, je nach eigener Präferenz. Der deutschsprachige Kundenservice zählt ebenfalls zu den Leistungen.

Wie viel kostet die Steuersoftware?

Mit 29,95 Euro inklusive Mehrwertsteuer und ohne langfristige Bindung im Abo ist Lohnsteuer kompakt eines der günstigeren Angebote. Dafür ist allerdings nur eine Steuererklärung inklusive. Wer das Paket auf drei Steuererklärungen aufstocken will, beispielsweise für die Erklärung des Partners oder der Partnerin, zahlt für das Dreier-Paket 74,95 Euro. Bei der vierten Steuererklärung kostet das gesamte Paket schon 89,95 Euro. Damit lohnt sich die Software eigentlich nur für Solo-Nutzer.
Eine Besonderheit bei Lohnsteuer kompakt ist die Geld-zurück-Garantie. Zum einen bezahlt man hier wie bei den meisten anderen Plattformen erst, wenn man die Steuererklärung an das Finanzamt übermittelt. Zusätzlich garantieren die Anbieter jedoch das beste Ergebnis im Vergleich zu anderen Anbietern: Sollte eine andere Methode der Steuererklärung eine höhere Rückerstattung oder eine geringere Nachzahlung ermöglichen, erstattet Lohnsteuer kompakt dem Nutzer die gezahlte Gebühr. Und wenn das Finanzamt eine Strafe oder Zinsen wegen eines Berechnungsfehlers verlang, versprechen die Macher eine volle Übernahme.

Ist Lohnsteuer Kompakt einfach zu bedienen?

Die Ladegeschwindigkeit von Lohnsteuer kompakt ist nicht unbedingt die schnellste. Bei wichtigen Änderungen und Angaben wird die gesamte Oberfläche aktualisiert, um neue Datenfelder etc. zu integrieren – das ist zwar klug geregelt, führt aber zu manchen Warte-Sekunden. Die Benutzeroberfläche ist relativ leicht verständlich, mit einer Navigation auf der linken Seite und einem mittigen Eingabefeld. Am rechten Rand werden je nach Feld weitere Eingabehilfen eingeblendet.
Die Bezeichnungen und Titel der Felder orientieren sich großteils an den offiziellen Angaben des Finanzamts. Das erleichtert zwar die Vergleichbarkeit – andererseits bleibt dabei oft noch ein bisschen zu viel Beamtendeutsch übrig. Hier wären einfache und allgemeinverständliche Umformulierungen wünschenswert gewesen, um sich nicht allzu oft auf die Einfüllhilfe verlassen zu müssen. Die Bedienoberfläche ist dabei nahezu identisch zu SteuerGo, nur in der Farbgebung ein bisschen unterschiedlich. Wer sich also mit den Möglichkeiten von SteuerGo bezüglich der Mehrsprachigkeit wohler fühlt, kann genauso gut diese Variante nehmen – sie werden vom gleichen Hersteller angeboten, dürften also in der Berechnung und der dahinterliegenden Technik nahezu identisch sein.

Fazit: Wer auf Sicherheit steht

Wenn man sicher gehen möchte, keine Fehler zu machen und das meiste aus seiner Steuererklärung heraus zu holen, dem gibt die Geld-zurück-Garantie von Lohnsteuer Kompakt ein sicheres Gefühl. Wenn man zudem keine besonderen Wünsche oder über Lohn- und Einkommenssteuer hinausgehende Bedürfnisse an abzugebenden Formularen hat, sollte hier fündig werden. Wichtig: Wer mehr als eine Steuererklärung benötigt, ist wahrscheinlich woanders günstiger dran.