Baumaschinen Finanzierung: Welche Arten sind von besonderem Interesse?

Baumaschinen Finanzierung

Für die Anschaffung eines Nutzfahrzeuges muss man tief in die Tasche greifen. Mit einer Baumaschinen Finanzierung wie Leasing, Mietkauf oder Darlehen lässt sich das Eigenkapital schonen. Wir haben Ihnen einige Varianten zusammengestellt.

Vergleichsrechner öffnen

Inhaltsverzeichnis

Baumaschinen Finanzierung: Welche Möglichkeiten gibt es?

Wer für sein Unternehmen eine neue Baumaschine benötigt, muss in den meisten Fällen mit einer hohen Geldausgabe rechnen. Geht es beispielsweise um eine Bagger Finanzierung allein durch Eigenkapital, wird die Liquidität einer Firma stark eingeschränkt. Der Kauf eines Nutzfahrzeuges ohne Fremdfinanzierung hat jedoch auch Vorteile. Zum einen erhalten Kunden vom Händler oder Hersteller Baumaschinen zu einem deutlich günstigeren Preis, wenn sie den Anschaffungspreis auf einen Schlag bezahlen. Zum anderen gibt es keine Verzinsung und Nebenkosten, die diesen erhöhen. Nachteilig ist jedoch, dass nach längerer Nutzungsdauer immer mehr Wartungsarbeiten und Reparaturen anfallen. Stößt ein Unternehmen das Nutzfahrzeug ab, trägt es die Wertminderung. Zudem muss man sich um den Verkauf oder die Entsorgung kümmern. Es gibt aber noch zahlreiche weitere Baumaschinen Finanzierungen, darunter

  • Leasing,
  • Mietkauf und
  • die Aufnahme eines Darlehens.

Leasing-Variante zur Baumaschinen Finanzierung

Ein Pluspunkt des Leasings für Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler liegt in den Eigentumsverhältnissen. So wird der Leasingnehmer nur zum Besitzer des Fahrzeuges, nicht aber zum Eigentümer. Die Radlader Finanzierung erscheint nicht in der Bilanz des Unternehmens. Dies führt zu einer Verbesserung der Eigenkapitalquote und greift die Bonität der Firma nicht an. Da der Leasingbetrag in verhältnismäßig geringen Raten abgezahlt wird, besteht weiterhin eine gute Liquidität. Außerdem können sie ebenso wie die Kosten vollumfänglich beim Finanzamt geltend gemacht werden. Die monatlichen Zahlungen sind Fixkosten, sodass eine gute Planungssicherheit besteht. Ein Grund, warum sich Leasing großer Beliebtheit sowohl bei Privatpersonen als auch Unternehmen erfreut, sind die relativ kurzen Laufzeiten. Sie sorgen dafür, dass in geringen Zeitabständen ein Austausch der Baumaschinen erfolgen kann. Somit können Leasingnehmer stets die neusten Technologien nutzen.

Mietkauf für die Baumaschinen Finanzierung

Vergleichen lässt sich der Mietkauf mit einem Ratenkauf. Der Verlauf ist folgender:

  1. Zunächst wählt sich der Kunde bei der Minibagger Finanzierung und Co. in Form des Mietkaufes das gewünschte Objekt aus.
  2. Ein Vertrag wird abgeschlossen, der unter anderem den Anschaffungspreis und die Ratenhöhe beinhaltet. Weiterhin wird festgelegt, dass mit vollständiger Zahlung die Stellung des Mietkäufers als wirtschaftlicher Eigentümer zum juristischen Eigentümer wechselt.
  3. Der sogenannte Mietkaufgeber erwirbt die Baumaschine für den Kunden. Er gilt damit als juristischer Eigentümer.
  4. Wirtschaftlicher Eigentümer wird der Mietkäufer mit Übergabe der Baumaschine.
  5. Der Mietkaufnehmer ist in der Pflicht, die Kaufpreisverbindlichkeiten sowie das Nutzfahrzeug in seiner Bilanz aufzunehmen.
  6. Von der Steuer abzugsfähig sind sowohl die Zinsaufwendungen als auch die Abschreibungen.

Baumaschinen Finanzierung durch Darlehen

Bei der Baumaschinen Finanzierung mithilfe eines Darlehens wird der Kunde sofort Eigentümer des Nutzfahrzeuges. In der Regel erfolgt die Zahlung an den Hersteller oder Händler direkt über den Darlehensgeber. Zum Beispiel eine Radlader Finanzierung wird oft leicht bewilligt, denn das Kreditinstitut kann sich die Baumaschine sicherungsübereignen lassen. Im Fall eines Zahlungsausfalles gelangt es in den Besitz des Objektes und kann dieses veräußern, um damit die Schulden des Darlehensnehmers abzudecken. In Bezug auf die Bilanz gelten die gleichen Bestimmungen wie beim Mietkauf. Zu den weiteren Sicherheiten, die von einer Bank häufig akzeptiert werden, gehören Bürgen und Immobilienbesitz.

Was gilt für alle Finanzierungsarten?

Gleich, ob es um eine Teleskoplader FinanzierungTeleskoplader Finanzierung in Form von Leasing, Mietkauf oder Darlehen geht, eine Bonitätsprüfung vor Vertragsabschluss erfolgt ausnahmslos. Empfehlenswert ist es, sich regelmäßig eine Selbstauskunft einzuholen. Wer über seinen Schufa-Score Bescheid weiß, kann frühzeitig seine Bonität verbessern. So bewertet die Schufa zum Beispiel den Besitz von vielen Kreditkarten und Girokonten sowie häufige neue Eröffnungen letzterer negativ. Wer rechtzeitig vor einer Baumaschinen Finanzierung sein Verhalten ändert und einige Verträge kündigt, verbessert seine Bonität.

 

Drucken

Finanzierungsrechner

Vergleichen und sparen! Nur wenige Schritte.