Leasing

Baden-WürttembergLeasing Stuttgart
BayernLeasing München
BerlinLeasing Berlin
BrandenburgLeasing Potsdam
BremenLeasing Bremen
HamburgLeasing Hamburg
HessenLeasing Wiesbaden
Mecklenburg-VorpommernLeasing Schwerin
NiedersachsenLeasing Hannover
Nordrhein-WestfalenLeasing Düsseldorf
Rheinland-PfalzLeasing Mainz
SaarlandLeasing Saarbrücken
SachsenLeasing Dresden
Sachsen-AnhaltLeasing Magdeburg
Schleswig-HolsteinLeasing Kiel
ThüringenLeasing Erfurt

Aktienfonds als Geldanlage: Tipps für Einsteiger – MDR

*
Zur optimalen Darstellung unserer Webseite benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren sie dies in Ihrem Browser.
von Hermann-Josef Tenhagen, Finanzexperte
Stand: 23. März 2021, 19:44 Uhr
Aktienfonds sind praktisch, weil sie das Risiko breit streuen können. Aber oft sind sie teuer, intransparent und für den kleinen Anleger nicht zu verstehen. Dennoch verkaufen Banken und Sparkassen gerne Fonds, weil sie kräftig daran verdienen. Finanzexperte Hermann-Josef Tenhagen erklärt, welche Fonds für Kleinanleger geeignet sind, worauf Sie bei der Auswahl achten sollten und wie es überhaupt funktioniert, in Fonds zu investieren.
Zinsen, vergessen Sie es. Vorläufig wird es keine hohen Zinsen geben. Und auch in der Vergangenheit haben Zinsen auf einem Sparkonto selten eine hohe reale Rendite abgeworfen. Bei drei Prozent Inflation nutzt ein Tagesgeldkonto, das 2,5 Prozent abwirft, eben auch nur bedingt.
Die Strafzinsen für Privatkunden waren bis vor einem Jahr die absolute Ausnahme. Inzwischen verlangen immer mehr Banken diese Entgelte auch bei Girokonten oder Tagesgeldkonten. Einige ab dem ersten Euro.
Aber Aktien: Ist das nicht zu riskant? Ja, es gibt ein Risiko, aber das können Sie gut im Zaum behalten.

Und was noch schöner ist. Sie hätten in der Vergangenheit im Schnitt über 7 Prozent Rendite gemacht. Bei einem besonders glücklichen Ablauf, sie kaufen besonders preiswert und verkaufen auf Börsenhöchstständen, wären sogar mehr als zehn Prozent drin gewesen.
Noch ein lebenspraktisches Beispiel: Wenn Sie dieser Tage 100 Anteile eines Indexfonds auf den MSCI World für 65 Euro pro Anteil kaufen und die Rendite über die kommenden 15 Jahre wäre nur 1 Prozent, hatten sie in 2036 ungefähr 7.500 Euro. Wenn Sie total mutig gewesen wären und hätten diese 100 Anteile im vergangenen März nach dem Börsencrash für nur 40 Euro gekauft und würden 2036 diese 7.500 Euro erreichen, hätten sie gut 4 Prozent Rendite bekommen.
Wenn Sie 5.000 Euro heute für 15 Jahre anlegen und am Ende für ein gutes Festgeld oder einen unglücklichen Verlauf an der Börse 1 Prozent Rendite im Jahr bekommen haben, werden daraus nach 15 Jahren 5.800 Euro. Mit 7 Prozent Rendite, dem in der Vergangenheit durchschnittlichen Börsenverlauf, würden es 13.800 Euro und bei Glück an der Börse und 11 Prozent knapp 24.000 Euro.
ETFs sind die Lieblingsfonds der Experten und in Zeiten niedriger Zinsen eine Möglichkeit, Geld ertragreich anzulegen. Finanzexperte Hermann-Josef Tenhagen erklärt, wie das Sparen mit Indexfonds funktioniert.
Suchen Sie sich zunächst ein gutes kostenloses Depot. Finanztip empfehlt Depots bei vier Direktbanken: ING, DKB, Consors und Comdirekt. Wenn Sie das nicht wollen, fragen Sie bei Ihrer Hausbank nach dem Online-Depot. Online muss schon sein, sonst wird das Depot zu teuer. Das ist genau wie bei ihrem Girokonto. Bei den Sparkassen z.B. heißt das S-Broker, bei den Volksbanken und bei der Deutschen Bank Maxblue. 
Wenn Sie gern online sind und Ihre Bankgeschäfte auch mit dem Smartphone machen, können Sie das Depot auch beim Onlinebroker eröffnen. Der bietet nicht die Dienstleistungen einer Bank, ist aber beim Kaufen und Verkaufen ihrer Fonds noch günstiger. Finanztip empfiehlt Scalable, Trade Republic oder Smartbroker.
Broker-Apps boomen gerade. Die Werbung verspricht schnelle Gewinne in Zeiten, in denen man für Geld auf dem Konto kaum noch Zinsen bekommt. Mit den Programmen kann man sein Geld aber auch ganz schnell verzocken, warnen Finanzexperten und Verbraucherschützer.
Dann kaufen Sie entweder für einige tausend Euro dort einen günstigen weltweit anlegenden Aktienindexfonds. Eine Liste mit passenden Fonds, die sich wirklich wie der Index verhalten und die wenig laufenden (Verwaltungs)Kosten haben, finden Sie hier.
Die einmaligen Kaufkosten sind niedrig, manchmal sogar einstellig.
Wichtig: Wählen Sie einen Fonds, der einen weltweiten Index wie den MSCI World nachbaut, dann sind Sie von der wirtschaftlichen Entwicklung in einzelnen Ländern, auch in Deutschland, unabhängig.
Oder sie richten einen Sparplan für einen solchen Indexfonds ein. Meistens müssen Sie für jede Rate einen kleinen Prozentsatz (1-2 Prozent) Kaufkosten bezahlen, es gibt aber bei den günstigen Direktbanken und Brokern auch gute Fonds, bei denen die einzelnen Sparplanraten erstmal keine Einkaufskosten mitbringen.
Viele Menschen wollen sparen – für die eigene Rente, als Vorsorge für die Kinder, vielleicht auch einfach, um reich zu werden. Stiftung Warentest hat eine neue Warnliste mit unseriösen Finanzprodukten herausgegeben.
Und dann warten sie ab und freuen sich über die Rendite. Solche Pläne und Depots können sie auch bis weit in Ihre Rentenzeit hinein weiterlaufen lassen. Solange sie sich Bankgeschäfte prinzipiell zutrauen und solange sie das Geld nicht kurzfristig brauchen.
Hermann-Josef Tenhagen weiß, wie man Geld sparen kann. Ob Strompreis, Aktienkauf oder Steuerbescheid, die Welt des Geldes ist gar nicht so kompliziert, wie es manchmal scheint.
Quelle: MDR um 4
Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR um 4 | 23. März 2021 | 17:00 Uhr
Eher in Rente – ein Traum für viele. Jedoch zieht die gesetzliche Rentenversicherung dann Geld ab. Welche Einbußen auf zukünftige Rentnerinnen und Rentner zukommen und wie das auszugleichen ist, weiß unser Experte.
Die Benzinpreise bleiben auch nach den Sommerfieren auf einem Rekordhoch. Um trotzdem Geld zu sparen, rät Finanzeperte Hermann-Josef Tenhagen bei der Auswahl der Tankstelle zur Handy-App.
Mi 08.09.2021 10:12Uhr 01:20 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Die hohen Preise an den Tankstellen sorgen für Frust. Rohölpreis, CO2-Abgabe und Mehrwertsteuer sorgen für teuren Kraftstoff. Unser Experte gibt praktische Tipps zum Tanken, Autokauf und erklärt die Preisentwicklung.
Immer mehr Anleger jenseits der Computerszene interessieren sich für Investitionen in sogenannte "Kryptowährungen" wie Bitcoin. Doch was genau ist darunter eigentlich zu verstehen? Was passiert da?
Immer mehr Anleger jenseits der Computerszene interessieren sich für Investitionen in sogenannte Kryptowährungen wie Bitcoin. Was das ist und wie es funktioniert, erklärt Finanztest-Redakteurin Karin Baur.
MDR THÜRINGEN – Das Radio Mo 06.09.2021 11:05Uhr 09:12 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Im vergangenen Jahr haben sich viele Familien ein Haustier angeschafft. Doch was kosten Hund, Katze, Hamster & Co. eigentlich? Finanzexperte Hermann-Josef Tenhagen beantwortet die wichtigsten Fragen.
Auf einer Grünanlage in Köln wird ein Riesenrad aufgestellt. Die Anwohner beklagen, dass sie nicht mehr genügend Parkplätze und mit Falschparkern zu kämpfen hätten. Doch das Riesenrad können Sie nicht verhindern.
Bio, Fairtrade, ohne Zusatzstoffe und viele andere Versprechen stehen auf den Verpackungen. Seit zehn Jahren informiert die Website Lebensmittelklarheit.de über Produkte und prüft ihre Inhaltsstoffe auf Herz und Nieren.
Käse-Fans, aufgepasst! Egal ob kochen, braten oder überbacken: Sternekoch Robin Pietsch erklärt, welche Käsesorten sich für welche Art der Zubereitung am besten eignen und verrät außerdem zwei herzhaft-deftige Rezepte.
Apps sollen helfen, im Notfall einen lebensrettenden Defibrillator zu finden. Standorte sollen angezeigt werden, eine Wegbeschreibung soll zum Ziel führen. Wie das funktioniert, haben wir getestet.
Hauptsache gesund Do 23.09.2021 21:00Uhr 03:56 min
Infos zur Sendung

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Ob Plattfuß, Spreizfuß oder Hallux Valgus: Fast jeder zweite Erwachsene hat eine Fußfehlstellung. Häufig bleibt sie lange Zeit unerkannt und wird erst spät behandelt. Das hat oft Schmerzen zur Folge.
Nachlassende Konzentration, Erschöpfung, poröse Knochen: Ein Mangel an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen kann sich vielfältig bemerkbar machen. Worauf sollte man hier bei der Ernährung achten?

source