Gebührenbefreiung ab 1. August: Kindergarten wird beitragsfrei – GRÜNE freuen sich für Familien

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Gebührenbefreiung ab 1. August: Kindergarten wird beitragsfrei – GRÜNE freuen sich für Familien Mathias Wagner - mathiaswagner.de
(BFP) Aus Sicht der GRÜNEN im Landtag ist der 1. August ein sehr guter Tag für sehr viele Familien in Hessen: „Ab morgen zahlen viele Eltern keine Beiträge mehr für die sechsstündige Betreuung ihrer Kinder im Kindergarten. Wir sind froh, dass bereits jetzt mehr als drei Viertel aller hessischen Kommunen die Landesförderung nutzen, um ihre Kindergärten beitragsfrei anzubieten“, erklärt Mathias Wagner, Vorsitzender der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. „Manche Kommunen nutzen die Förderung sogar, um auch über die sechs Stunden hinaus Betreuung beitragsfrei zu stellen. In Frankfurt beispielsweise wird laut Stadt dank der Landesförderung der komplette Kindergartenbesuch beitragsfrei. Das und die hohe Beteiligung der Kommunen zeigen uns, dass wir mit dem Angebot des Landes richtig liegen. Land und Kommunen, deren Aufgabe die Betreuung der Kinder ist, gehen hier Hand in Hand.“

„Wir entlasten durch die Gebührenfreiheit viele Familien um bis zu 5000 Euro pro Kindergartenkind über die gesamte Kindergartenzeit“, so Wagner weiter. „Das nutzt allen Familien, weil die Eltern so Beruf und Familie noch besser vereinbaren können und die Kinder eine Betreuung erhalten, die ihnen gute und gerechte Entwicklungschancen garantiert. Wir stellen für die beitragsfreie Betreuung von Kindern ab drei Jahren allein in den Jahren 2018 und 2019 rund 440 Millionen Euro bereit. Insgesamt fließen in den nächsten beiden Jahren über 1,5 Milliarden Euro in die Kinderbetreuung – so viel Geld hat noch keine Landesregierung in die Zukunft unserer Kinder investiert. Im Dreiklang aus dem Ausbau von Betreuungsplätzen, der Verbesserung der Qualität in der Kinderbetreuung und der finanziellen Entlastung der Eltern setzen wird damit einen weiteren Meilenstein für ein familienfreundliches Hessen.“

„Zusätzlich stehen weitere 86 Millionen Euro für Baumaßnahmen für Kindergärten zur Verfügung, und wir investieren rund 50 Millionen Euro in eine noch bessere Qualität der Betreuung der Kinder. Wir sind sicher, dass auch noch weitere Kommunen von  dem Angebot der Landesregierung Gebrauch machen und die Landesförderung beantragen werden. Gemeinsam mit den Kommunen wollen wir die Familien entlasten, die Kinder gut betreut wissen und für ein gutes Platzangebot sorgen.“

Quelle: Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesFinanzPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.