Rekord-Aktienkurs von Apple mahnt zum Handeln

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Rekord-Aktienkurs von Apple mahnt zum Handeln Dieter Janecek - dieterjanecek.de - Stefan Kaminski
(BFP) Zum Durchbrechen der 1-Billion-Dollar-Marke beim Unternehmenswert erklärt Dieter Janecek, Sprecher für Digitalwirtschaft:
 
Dass der IT-Gigant Apple beim Börsenwert nun die Schallmauer von 1.000 Milliarden US-Dollar durchbrochen hat, ist zweifelsohne historisch, muss für Europa aber auch ein Weckruf sein. Bei aller Anerkennung für die unternehmerische Leistung: Die Dominanz, die einzelne Unternehmen wie Apple, Amazon, Alphabet & Co. inzwischen erreicht haben, kann längerfristig für Wettbewerb und Demokratie auch zum Problem werden.
 
Wollen wir zudem verhindern, dass uns im digitalen Kapitalismus zukünftig einzelne IT-Konzerne aus USA und zunehmend auch China die Bedingungen diktieren, müssen wir handeln. Dazu gehört, dass wir den heterogenen IT-Mittelstand in Deutschland und Europa fördern und die wirtschaftlichen Chancen ergreifen, die sich bei der Anwendung von Künstlicher Intelligenz ergeben. Bis heute ist die Bundesregierung eine Antwort schuldig, wie sie sich die angekündigte deutsch-französische Kooperation im Bereich KI vorstellt. Zum von Bundeswirtschaftsminister Altmaier anvisierten “Airbus-Projekt im Bereich KI” erhält man auf Nachfrage keine näheren Auskünfte.
 
Mit Open Data und Open Source-Technologien, IT-Sicherheit und Privacy made in Germany oder der Blockchain-Technologie könnten wir eine europäische Antwort auf den kalifornischen Turbokapitalismus und den digitalen chinesischen Staatskapitalismus entwickeln. Gerade Blockchain hat großes Potenzial: deutsche Startups, gerade aus Berlin, sind hier führend. Diese Stärke müssen wir gezielt entwickeln, beispielsweise auch dadurch, dass wir Experimentierräume für neue Anwendungen schaffen. Digitale Anwendungen könnten außerdem weiter dazu beitragen der Verkehrs- und Energiewende zum Durchbruch zu verhelfen.
 
Quelle: BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Deutschen Bundestag

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesFinanzPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.