DTV-Statement zur EU-Pauschalreiserichtlinie

Sondermeldung*

„Tourismusorganisationen, die als Reisevermittler tätig sind, können nun endlich aufatmen: Die Gefahr, beim Zusammenstellen und Abrechnen der sogenannten ‚verbundenen Reiseleistungen‘ versehentlich wie ein Reiseveranstalter zu haften, ist gebannt. Statt aufwendig jede Reiseleistung einzeln und getrennt voneinander zu bezahlen, soll am Ende ein gemeinsamer Bezahlvorgang stehen. Jedem Kundengespräch soll zudem ein neutrales Beratungsgespräch vorangehen. Damit ist diese Kuh vom Eis“, sagt Claudia Gilles, Hauptgeschäftsführerin des Deutschen Tourismusverbandes e.V. (DTV). Gestern hatte Gerd Billen, Staatssekretär im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, auf einer...

"Brexit": Mögliche Folgen für die Rentenmärkte

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
"Brexit": Mögliche Folgen für die Rentenmärkte Börse Stuttgart - boerse-stuttgart.de

(BFP) In gut vier Monaten stimmen die Briten über einen Verbleib in der EU ab. Schon jetzt ist die Nervosität im Vorfeld der Abstimmung - zumindest an den Finanzmärkten - greifbar. Doch ist diese - bei näherer Betrachtung - überhaupt berechtigt? Dietmar Zantke von Zantke Asset Management über die möglichen Folgen des sogenannten "Brexit" für die Rentenmärkte bei Börse Stuttgart TV.


Video: YouTube - Börse Stuttgart

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesFinanzPortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.